Aktuelles » aktuelle Mitteilungen » Tag der offenen Tür 2017-02-22

Tag der offenen Tür im GPZ Bad Ems

Tag der offenen Tür im Gemeindepsychiatrischen Zentrum (GpZ) Bad Ems

Bad Ems. Beim Tag der offenen Tür im Gemeindepsychiatrischen Zentrum Bad Ems trafen sich Experten und interessierte Bürger aus dem gesamten Rhein-Lahn-Kreis.

„Wir wollen das Netzwerk verdichten und mehr Akzeptanz bei den Bürgern schaffen“, erklärt Marc Fröhlich, der das Gemeindepsychiatrische Zentrum in Bad Ems mit insgesamt zwölf Mitarbeitern seit etwa einem Jahr leitet. Leider habe Psychiatrie noch immer einen negativen Beigeschmack für einen Teil der Bevölkerung. „Da müssen wir aktiv gegensteuern.“

Neben der Tagesstätte mit insgesamt 18 Plätzen, die als teilstationäre Hilfe zu verstehen ist, gehören auch die ambulanten Dienste zu den Aufgaben der Einrichtung. Aktuell werden dort an die 60 Personen betreut. Des Weiteren befindet sich die Kontakt- und Informationsstelle (KIS) unter dem Dach des Zentrums, wo sich Menschen unter anderem über Hilfsangebote im Rhein-Lahn-Kreis informieren oder auch an Freizeitaktivitäten teilnehmen können. Und schließlich gehört auch OptiServ zum Konzept der Gemeindepsychiatrie. In diesem integrativen Dienstleistungsunternehmen können sich die Teilnehmer der Tagesstätte in verschiedenen Arbeitsfeldern erproben. „Wir begleiten Menschen auf ihrem Weg zurück ins Leben.“

Viele anregende und fruchtbare Gespräche unter Experten sind beim Tag der offenen Tür über die Bühne gegangen. „Es waren etwa 100 Leute da, viel Fachpersonal, aber auch einige interessierte Bürger. Wir sind sehr zufrieden“, resümierte Einrichtungsleiter, Marc Fröhlich.

Informationen zum Angebot des Gemeindepsychiatrischen Zentrums Bad Ems gibt es unter Telefon: 02603/919 434 oder direkt auf unserer Homepage www.awo-gemeindepsychiatrie.de