Aktuelles » aktuelle Mitteilungen » Karneval 2017 2017-02-23

Karneval 2017

Karneval nicht in Rio aber in Bad Marienberg

Aus allen Standorten der AWO Gemeindepsychiatrie trafen sich in Bad Marienberg zum närrischen Miteinander

 

Bad Marienberg. Kunterbunt und stimmungsgeladen haben Bewohner, Besucher und Mitarbeitende es richtig krachen lassen – mit allem, was zu einer Karnevalveranstaltung dazu gehört. Traditionell gab es lecker gefüllte Krebbel, dazu frisch gebrühten Kaffee und jede Menge Jubel, Trubel, Heiterkeit.

Das Karnevalprogramm hielt einige Höhepunkte bereit. Da war zunächst die Büttenrede von Katja Lenz die einen Klopper nach dem anderen brachte und von den Zuhörern tosenden Applaus erntete.

Darauf folgten Gesangseinlagen von den OptiServ Kollegen Albert Schuck und Stefan Schlemper und begeisterten die Menge die bereitwillig und beschwingt mitsangen.

Für große Begeisterung sorgte auch die 10-köpfige Tanzgruppe mit der einstudierten Interpretation des „Gangnam Style“. Perfekt vorgeführt mit den nötigen Details wie LED-Sonnenbrille, Blues Hut und Herrensakko forderte die feiernde Karnevalistenmeute noch eine Zugabe. Viele Gäste folgten der Aufforderung der Tanztruppe und nahmen an dem Tanz teil was dann zu einer ausgelassenen Polonaise durch den Festsaal mit allen Besuchern mutierte.

Zu guter Letzt wurde noch in einem spannenden Stechen das beste Kostüm an diesem Tag abgestimmt und der Preis feierlich mit großem Klatschen an Melanie Freitag im Bienenkostüm überreicht.

Nach Programmende ließen alle den Tag heiter beschwingt ausklingen und freuen sich bereits jetzt schon auf die nächste Karnevalssause. (Text/Bild Fey)