Aktuelles » aktuelle Mitteilungen » Qualifizierung und Vermittlung 2014-11-20

Qualifizierung und Vermittlung

Neben den Bereichen Wohnen, Arbeit und Beschäftigung ist der Bereich der Qualifizierung und Vermittlung von Menschen mit erhöhtem Unterstützungsbedarf ein weiterer wichtiger Baustein der AWO Gemeindepsychiatrie Bad Marienberg.

Die AWO Gemeindepsychiatrie wurde erneut für die Qualifizierungsmaßnahme „MinA“ (Menschen in Arbeit) durch das Institut CERTQUA zertifiziert. Die Anerkennung erfolgte nach den Richtlinien der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung- AZAV.

Die Maßnahme „MinA“ ist für arbeitssuchende Personen mit einem erhöhten Unterstützungsbedarf bei der Integration in Arbeitsleben konzipiert. Die Zuweisung von Teilnehmern erfolgt über die Agentur für Arbeit, dem Jobcenter und der Deutschen Rentenversicherung. Die Projektdauer liegt zwischen 6 und 8 Monaten.

Im Rahmen der Projektarbeit erfolgt zunächst eine Klärung der persönlichen Problemsituation  und der individuellen Stabilisierung der Teilnehmer. Hierauf folgt eine Erprobung in verschiedenen Arbeitsfeldern mit einer theoretischen und praktischen Qualifizierung der Maßnahmeteilnehmer. Anschließend wird gemeinsam an der beruflichen Integration gearbeitet. Ziel ist eine Beschäftigung auf dem 1. Arbeitsmarkt. Die Qualifizierungsschwerpunkte der Maßnahme liegen im Bereich Verwaltung, Einzelhandel sowie Garten- und Landschaftspflege.     

Die AWO Gemeindepsychiatrie gGmbH bietet die erfolgreiche Maßnahme „MinA“ seit 2001 an. Neben der Betreuung von 85 Bewohnern in vollstationären Wohnbereichen, den ambulanten und teilstationären Angeboten im Betreuten Wohnen und den Tagesstätten sowie in den Beschäftigungsbereichen der Integrationsbetriebe OptiServ und MiO bietet der Träger hier einen weiteren Versorgungsbaustein im Bereich der Integration von beeinträchtigten Menschen in den allgemeinen Arbeitsmarkt an und rundet somit das Versorgungsspektrum für die zu versorgenden Menschen ab.